Am 15. September feiern wir den 50. Todestag von Pater Kentenich, dem Gründer der Schönstatt-Bewegung. Es ist aber kein Totengedenken, sondern eine Feier, wie lebendig Pater Kentenich heute ist - was er uns zu geben hat, wie wir Anteil an seinem Charisma haben können, wie er das Leben von vielen Menschen bereichert.

Wir feiern also Gegenwart und Zukunft - unter dem Titel #kentenichfuture. In Kürze wird es dazu auch jeden Montag Abend (20:00) auf der Facebook-Seite des Virtuellen Heiligtums persönliche Live-Zeugnisse geben, wie Pater Kentenich Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen heute begeistert.

Dafür und für eine großartige #kentenichfuture bitten wir um einen großen Strom an Gnadenkapital, viele Kruggaben, einen Sturm im Krug!

Krank geschrieben. Keine Lust auf nix. Aber manches muss man einfach trotzdem tun. Bäh. aidK, damit es wenigstens noch für etwas gut ist ... Stephanie

AMR

Sam, 30.06.2018 - 09:48

aufgeschobene Arbeit erledigt
Das Suchen nach einer Kinderbetreuung gestaltet sich schwierig. Hoffe es gibt bald eine Zusage.
Autsch und unagenehm. Lasse es doch vom Arzt ansehen.

Bylle

Mit, 27.06.2018 - 14:16

Ich kann mich nur anschließen, der Beitrag von Hemma ist ein Hammer! Danke Gottesmutter für so viel Freude und Begeisterung in unserer Mädchenjugend- gibt das Mut!!! aidK