Junge Mutter schwer erkrant

Für meine liebe Arbeitskollegin, die schwer erkrankt ist. Vor einiger Zeit hat man entdeckt, dass sie einen genetischen Defekt hat, der ihr Blut verdickt. Blutverdünnende Medikamente haben nicht wirklich geholfen. Die Folge war, dass die Pfortader zur Leber aufgrund von Thrombosen praktisch nicht mehr durchgängig ist. Der Körper hat dadurch im gesamten Bauchraum und an der Speiseröhre Venen (Krampfadern) gebildet. Die Operation im Dezember, bei der man eine Art Bypass zur Leber legen wollte, war leider nicht erfolgreich. Meine liebe Kollegin wurde aufgrund von Komplikationen mittlerweile drei Mal operiert, Intensivstation, etc. Letztlich ist sie nun gesundheitlich immer noch am Stand vor der ersten Operation, mit dem Unterschied, dass sie 20% ihres Körpergewichts verloren hat und jetzt auch noch extrem geschwächt ist. Jetzt hat sich ein Abszess im Bauchraum gebildet, der für sie sehr schmerzhaft ist. Die Ärztin hat gesagt, wäre sie gesund, würde sie sofort operieren, nun aber traut sie sich nicht. Es wird jetzt eine aggressive Antibiotikatherapie gestartet. Ich schenke für sie, ihre beiden Kinder und ihren Mann meine unruhige Nacht.
Ein Missverständnis und die Entschuldigung.

Ina

Don, 26.04.2018 - 21:59

Langer Tag! Sowas von erschöpft.

AMR

Mo, 09.04.2018 - 10:08

schenke meine Dankbarkeit, dass meine 86-jährige Mutter nun das Medikament bekommt, das wirkt und ihr somit weiteres erspart

Die4

Don, 05.04.2018 - 11:56

hm schon so spät und doch wieder nicht mehr geschafft aidK

mh

Die, 03.04.2018 - 04:10

Bärlauch gesammelt. Jetzt muss er noch verarbeitet werden.
Geburtstagsglückwünsche nachgeholt........AidK

Hemma

Die, 13.03.2018 - 14:06

Mein langes Telefonat mit einem Freund, dem ein offenes Ohr echt gut getan hat.
Scherben bringen Glück - na hoffentlich😉!! AidK