Für unsere Tochter in Schweden

mh

Son, 03.05.2020 - 22:08

Unsere in Schweden lebende Tochter hat anscheinend den Corona-Virus. Sie wurde aber nicht getestet sondern soll nur zu Hause bleiben bis es ihr besser geht. Sie ist aber jetzt schon 3 Wochen zu Hause und hat bei jeder kleinen Anstrengung immer wieder Fieberschübe. Sie soll, so es nicht besser wird, am nächsten Dienstag selbst mit dem Auto ins 35 km weit entfernte Spital fahren und sich nochmals untersuchen lassen, denn mit Coronaverdacht, wird sie nur dort untersucht und nicht im nächsten Ärztezentrum. Lieber Gottesmutte hilf!
@mh: Na geh, das gibt es ja nicht! Ich schenke dass eine Frage von mir eine Reaktion ausgelöst hat, die ich überhaupt nicht erwartet habe.

mh

Mo, 18.05.2020 - 15:06

Das war nett: Z'samm-Sitzen und ein Glaserl Wein trinken mit Freunden über eine Entfernung von 650 km über Zoom. Wir wären zwar lieber dort gewesen, aber das hat ein wenig getröstet!
:-( Damit S. bald wieder ganz gesund ist, schenke ich ein schönes Telefonat in der Vorfreude auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen! AidK.

mh

Son, 17.05.2020 - 20:05

Das darf doch nicht wahr sein: S. hat schon wieder Fieber! Das ist zum Verzweifeln. Sie kommt sich ganz unnütz vor, denn die kleinste Anstrengung wird mit Gieber bestraft!
Ein richtig entspannter und sehr lustiger Familienabend mit mehreren Verwandten. Das hat gut getan.
GsD ist die befürchtete Reaktion ausgeblieben. Meine Erleichterung idK
Immerhin die Hälfte eines interessanten Podcasts gehört........ AidK
Für S. schenke ich die gleiche Wellenlänge, die in einem Gespräch erlebbar war und die Bitte um gute Früchte aus dem Gespräch in den Krug.
Eine unglaublich schöne Besprechung. Die Funken haben nur so gesprüht. Wie schön dass das wieder möglich ist. Die Vorfreude auf das nächste Mal steigt.