Für unsere Tochter in Schweden

mh

Son, 03.05.2020 - 22:08

Unsere in Schweden lebende Tochter hat anscheinend den Corona-Virus. Sie wurde aber nicht getestet sondern soll nur zu Hause bleiben bis es ihr besser geht. Sie ist aber jetzt schon 3 Wochen zu Hause und hat bei jeder kleinen Anstrengung immer wieder Fieberschübe. Sie soll, so es nicht besser wird, am nächsten Dienstag selbst mit dem Auto ins 35 km weit entfernte Spital fahren und sich nochmals untersuchen lassen, denn mit Coronaverdacht, wird sie nur dort untersucht und nicht im nächsten Ärztezentrum. Lieber Gottesmutter hilf!
Es hat sich doch besser entwickelt, als es sich zunächst abgezeichnet hat. AidK für S.
@mh: Das sind ja grandiose Neuigkeiten! Meine Mitfreude in den Krug.
Es bahnt sich schon wieder etwas an. AidK

mh

Mit, 05.05.2021 - 15:52

Heute ruft mich unsere Enkeltochter an und sagt:" Du Oma, ich habe eine Überraschung für dich. Bist du bereit?" Und plöltzlich ist am anderen Ende meine Tochter und sagt mit ganz normaler Stimme. " Hallo!" Seit gestern hat sie plötzlch wieder eine Stimme! Wahrscheinlich war das Gebet bei der Maiandacht im Heiligtum ausschlaggebend! Ich bin so glücklich!!!!!

mh

Die, 04.05.2021 - 17:21

Heute in der Maiandacht wurde für unsere Tochter gebetet!
Damit es bei S. endlich nachhaltig bergauf geht schenke ich einen ganz blöden Abend, der so nicht geplant und auch nicht notwendig gewesen wäre. Ich hoffe da bleibt nichts zurück.
@mh: Das ist ja schrecklich :-( Für sie und ihre Familie schenke ich die Freude über ein Kennenlernen, das schon längst überfällig war - wenn auch nur virtuell. AidK.

mh

Son, 02.05.2021 - 19:43

Unsere Tochter kann noch immer nicht reden! So kann ich sie morgen zu ihrem Geburtstag gar nicht anrufen!