Familie nach Verkehrsunfall

Agnes

Die, 18.09.2018 - 16:20

Für eine Familie, deren 3jähriger Sohn bei einem Verkehrsunfall gestorben ist. Und für den jungen Unfallverursacher.
Jemanden enttäuscht😞.................aidK
Bitterkeit, die ich tief in mir spüre... IdK und alle, die verhärtet, verbittert sind über ihr Leben, ihre Situation, Vergangenheit, ggü Schönstatt, oder der kath Kirche oder dem christlichen Glauben im Allgemeinen... Menschen, die nicht vergeben können, die innerlich feststecken, aber auch die, die Ausreden finden, ausweichen, weil zu unangenehm, zu schmerzhaft... und die, die gar nicht heil, frei werden wollen,die sich schon so an das Negative und evtl Mitleid gewöhnt haben. Jesus, Du fragtest immer: "was willst Du, dass ich Dir tue?"... Hilf uns, Dir Antwort zu geben und bei Dir zu bleiben, wenn Du an uns handeln willst und nicht wieder weglaufen und ablenken... Schenk uns dafür den Mut und die Kraft. Amen
Das Thema mit meinem Vater.... Das steht auch an... Ich drücke mich schon so lange, aber dieses WE will ich dran gehen
Freude über schöne Telefonate und Mails Das Bemühen, weiter zu loben, auch wenn es schwer ist und weh tut
Meine Müdigkeit aufgrund zeitweiser Schlaflosigkeit in der Nacht...............aidK
Meine Dankbarkeit, dass ich so viele Kilometer schon unfallfrei fahre.
Freude, dass ich mir die bestellte Ware heute schon abholen konnte (obwohl ursprünglich Anfang Februar veranschlagt war)....... AidK