Sterbestunde und Weiterleben für die Anderen

Ina

Mo, 11.12.2017 - 21:12

Für meinen Vater, der schwächer und schwächer wird und jetzt im Sterben liegt. Und es schwer hat dabei. Dass er es bald geschafft hat und dann endlich daheim ist. Eineinhalb Wochen sind seither vergangen. Gut, dass man hier noch was dazufügen kann: Er durfte bald sterben und durfte es zu hause. Nun ist er erlöst und für immer daheim. DANKE für jedes Gebet dazu. Am Schwersten ist es jetzt für unsere Mutter: Dass sie Trost bekommt in schlimmem Verlust und großer Traurigkeit.

Ina

Mo, 11.12.2017 - 21:13

Meine Müdigkeit. Und all das, wo ich heute ungeduldig war.

mh

Mo, 11.12.2017 - 23:12

Die jüngere Schwester eine Freundin ist ganz plötzlich gestorben. Der Schock über diese Nachricht aid K!

Hemma

Di, 12.12.2017 - 01:34

Meine Freude über das JA einer Freundin

Ina

Di, 12.12.2017 - 11:17

Er hat es geschafft! Halleluja

Susi

Di, 12.12.2017 - 11:45

Ich freue mich was da wächst

Ina

Di, 12.12.2017 - 21:30

Heute Nacht ist er gestorben. Endlich im Frieden! Danke für Euer Mittragen. Alle Tränen, alle Übermüdung, alle Zusammenarbeit, alle helfenden Hände und lieben Menschen des heutigen Tages nochmal für ihn.

mh

Di, 12.12.2017 - 23:50

Für Aufarbeiten des Abschiedsschmerzes schenke ich, dass ich dann letzten Endes doch noch überall einen Parkplatz gefunden habe.