Gekürzt, aus der Gebetssammlung Himmelwärts (P. J. Kentenich)

Erflehe, Mutter, unserem kleinen Kreise
in deiner treuen, mütterlichen Weise,
des Schönstattwerkes Seele stets zu sein,
ihm unsere ganze Lebenskraft zu weihn.

An Schönstatt und Pallotti laß uns glauben
und dieses Einheitszeichen nie uns rauben,
das große Menschen- und Gemeinschaftsbild
uns formen, das des Vaters Wunsch erfüllt.

Die schweren Opfer, die wir freudig bringen,
laß als lebendigen Flehruf zu dir dringen:
Verschwende deine Güte, Treue, Macht
und halt vor deiner Lieblingsschöpfung Wacht.

Laß in ihr wahren Freiheitsgeist erblühen,
nur Auserlesene in den Bannkreis ziehen;
Inscriptio schenke ihr als Dauergut,
als Frucht der heißen Gottesliebe Glut.

Mach heimisch in ihr Führerfähigkeiten,
daß sie gesichert durch die Zeit kann schreiten;
gib ihr auf hartumkämpftem Lebenspfad
in reichem Maße die Beschaungsgnad'.

Als treues Werkzeug mögst du sie benutzen,
wo's gilt, dem Teufelsgeiste stark zu trutzen.
Mach sie zu Christi treuem Gardekorps,
das durch Apostelsinn ragt stets hervor.

Die Liebe zum Dreifaltigen laß sie künden,
ums Kreuz die schönsten Lorbeerkränze winden;
durch sie schenk als die Antwort auf die Zeit
der Kirche wahre Werktagsheiligkeit.

Hilf ihr, in alle Welt sich auszubreiten
und siegreich durch die Nationen schreiten,
daß bald werd' eine Herde und ein Hirt,
der alle Völker zum Dreifaltigen führt. Amen.