Das Virtuelle Heiligtum ist ein Ort des Bittens.

Mitten im Alltag steigen User ins Virtuelle Heiligtum ein und schreiben ihre Anliegen:

  • Diagnose Krebs
  • Tränen im Kindergarten
  • Am Limit
  • Scheidung
  • Hochzeitstag
  • Religionsunterricht
  • Jobsuche

Mehr noch: es sind nicht nur Anliegen. Es sind Bitten. Bitten um Unterstützung. Und in diesen Bitten liegt großes Vertrauen, dass es im Virtuellen Heiligtum tatsächlich Unterstützung gibt – durch andere User und durch die Gottesmutter, die mit diesen Anliegen zu Jesus kommt und sich dafür einsetzt.

Auch wir haben große Bitten. Da war am 5. August 2006 die Bitte, dass die Gottesmutter ins Internet, ins Virtuellen Heiligtum kommt. „SIE KOMMT“ war damals unsere Einladung und unser großes Vertrauen, dass sie die Einladung auch wirklich annimmt.

Mit dem heutigen Relaunch des Virtuellen Heiligtums verbinden wir drei große Bitten.

(1) Das Virtuelle Heiligtum soll offener werden.

Das Virtuelle Heiligtum ist aus der FAB-Community entstanden und war bisher immer noch recht familien-orientiert. Offener heißt: es soll ein Heiligtum werden, wo jeder hinkommen und sich wohlfühlen kann – Verheiratete ebenso wie Singles, Menschen in Partnerschaft ebenso wie Zölibatäre.

(2) Das Virtuelle Heiligtum soll größer werden.

Das Virtuelle Heiligtum soll wachsen. Es soll für viele Menschen eine Heimat werden. In diese Bitte schließen wir nicht nur User ein. Wir bitten besonders um neue Mitarbeiter, die das Virtuelle Heiligtum mittragen und gemeinsam mit dem Kernteam weiterentwickeln. Wir bitten um begeisterte Mitarbeiter, denen das Virtuelle Heiligtum eine Herzensanliegen ist. Wir bitten um Mitarbeiter, die Aufgaben verantwortlich und eigeninitiativ übernehmen können und hoher Qualität und Professionalität umsetzen.

(3) Wir bitten Pater Kentenich ins Kernteam.

Pater Kentenich hat gesagt, jede Generation muss Schönstatt neu gründen. Das Virtuelle Heiligtum soll eine Neugründung Schönstatts im Internet sein und immer mehr werden. Wir bitten Pater Kentenich heute, am 95. Jahrestag der Gründung der Schönstatt-Bewegung, dass wir diese Neugründung mit ihm gemeinsam und mit ihm in unserer Mitte machen können. Wir bitten Pater Kentenich, dass er sein Know How, seine Erfahrung und seine Stärke ins unser Kernteam und ins Virtuelle Heiligtum einbringt.

Ganz besonders aber bitten wir ihn in drei Anliegen:
=> dass wir Anteil erhalten an seinem Charisma,
=> dass er uns die richtigen Mitarbeiter schickt
=> und dass er sich vom Himmel aus für das Virtuelle Heiligtum einsetzt.

Deshalb bitten wir:

Guter Vater im Himmel!
Dreimal Wunderbare Mutter, Königin und Siegerin von Schönstatt!
Lieber Pater Kentenich!

Wir haben mit großem Einsatz und allen Möglichkeiten,
die uns zur Verfügung stehen, am Virtuellen Heiligtum
gearbeitet. In Kürze findet der Relaunch statt.

Wir sind nur Werkzeuge, aber wir haben großes Vertrauen,
dass der Heiligen Geist im Virtuellen Heiligtum wirkt. Er ist
es, der lebendig macht – und das ist im Virtuellen Heiligtum
genau so.

Liebe Gottesmutter,
du wirkst seit Anfang an im Virtuellen Heiligtum und hast vielen
Menschen eine Heimat gegeben. Wir haben uns dir für dieses
Projekt geschenkt, und diese Hingaben möchten wir heute erneuern.
Gleichzeitig bringen wir mit dem Relaunch auch zwei große Bitten.

Wir bitten dich darum, dass das Virtuelle Heiligtum offener wird.

Wir bitten dich darum, dass das Virtuelle Heiligtum größer wird
und wir gute Mitarbeiter für dieses Projekt finden.

Als Zeichen, dass wir es ernst meinen, schenken wir die alle
Anstrengungen, die uns die Vorbereitungen auf den Relaunch
gebracht haben. Wir stellen uns dir und dem VH-Mitarbeiter-Team
auch in Zukunft voll zur Verfügung.

Lieber Pater Kentenich,

wir laden dich in unser Kernteam ein. Wir bitten dich darum,
diese Neugründung im Internet vom Himmel aus tatkräftig
zu leiten. Wir bitten dich, dass du uns die richtigen Mitarbeiter
schickst. Und wir bitten um Teilhabe an deinem Charisma, damit
das Virtuelle Heiligtum eine "Seele Schönstatts" im Internet wird.

Wir bringen auch die vielen Anliegen unserer User aus dem Krug mit
und die Anliegen, die wir als Kernteam und jeder persönlich tragen.

[ Jeder kann Anliegen formulieren. ]

Wir haben ein Wort von Pater Kentenich gesucht für das Virtuelle Heiligtum gesucht.
Was spricht uns an? Was drückt das aus, was uns im Virtuellen Heiligtum bewegt?

Dazu haben wir einfach wild in Himmelwärts geblättert. Und eine der ersten Seiten, die wir aufgeschlagen haben, war das Führergebet. Als wir es gelesen haben, wussten wir, dass wir nicht mehr weitersuchen müssen. Für uns ist in diesem Gebet alles komprimiert enthalten, worum es im VH geht.

Ein kleiner Kreis, der sich aufmacht, eine Seele Schönstatts zu werden, gemeinsam mit Freiheitsgeist Führerfähigkeiten als Mitarbieter gewinnt, um schließlich durch Werktagsheiligkeit Antworten auf die Fragen der Zeit zu geben.

Wir möchten jetzt gemeinsam dieses Gebet beten – und auch damit Pater Kentenich ganz besonders einladen, unseren kleinen Kreis zu führen du zu leiten.

[ Führergebet ]